SC Fortuna Liblar 1910 e.V. - Bereich Jugend -
SC Fortuna Liblar 1910 e.V.- Bereich Jugend -

Initiative "Meine Stadt - Mein Verein!" weiterhin erfolgreich

Die vor den Sommerferien im letzten Jahr gestartete Aktion "Meine Stadt - mein Verein" hat bisher zu einem für die Verantwortlichen zufrieden-

stellenden Ergebnis geführt - zahlreiche  Anmeldungen gerade im Bereich der Bambini und den anderen Mannschaften haben hier für Verstärkung der Teams gesorgt, und immer noch sind es sogar "ehemalige", die hierhin zurück kommen und die Lust am Fußball beim SCF wiederentdeckt haben. Auch die Spieler, die sich aktuell zur Saison von z.B. Bliesheim und Weilerswist beim SCF angemeldet haben, begrüßen wir auf das Herzlichste und wünschen neben dem Sport auch viel Spaß in unserem Verein!

 

Die Jugendleitung darf sich darüber freuen, den ein oder anderen Neuzugang zum Saisonbeginn in ihren Mannschaften begrüßen zu dürfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine spontane Idee hatten die beiden Trainer der C-Juniorenmannschaften beim Dienstagstraining:

Gemeinsames "Public Viewing" des Champions League Finales 2013 aller interessierten Kicker und Eltern der Jugendabteilung auf dem Sportgelände bzw. im Vereinsheim - bei Grillwürstchen und kühlen Getränken im Vorfeld fieberte man trotz des nasskalten Wetters dem rein deutschen Endspiel im Wembley-Stadion zu London entgegen und erlebte in der Gemeinschaft ein Wechselbad der Emotionen.

"Warmgelaufen" wurde sich an diesem Tag (25.05.2013) ab 18.30 Uhr mit Grillgut und Getränken auf Kosten der Initiatoren, "konzentriert" wurde dann zu seinem Favoriten gehalten und die Daumen gedrückt - wem es geholfen hat, steht ja nun fest!

Alle Kicker hatte wie verabredet ein Trikot ihres Liebelingsvereins angezogen und damit ein farbenfrohes Miteinander gestaltet.

 

Schön war es zu erkennen, dass sich zahlreiche Mitglieder des Seniorenbereichs sowie der "Alten Herren" zu dieser Veranstaltung der Jugendabteilung eingefunden hatten und sich anscheinend wohlgefühlt haben - zumindest hat das Spendenschwein "Forti" der Jugendabteilung ordentlich gegrunzt...

 

Ein Dank geht an alle Anwsenden Kicker und Eltern sowie "Senioren", die diesen Abend recht bunt mitgestaltet haben und die Erwartung an diese Aktion in punkto Personenzahl bei weitem übertroffen haben...

 

Am Anfang war eine Idee - das Ergebnis: Zwei Trainerbänke für die Jugendabteilung des SCF

Knapp 5 Monate lagen zwischen einer Idee, der Anfrage an einen Spielervater der Jugendabteilung und der nun erfolgten Realisierung - gemeint sind die beiden Trainerbänke, die nun unseren Sportplatz seit dem 05.11.2011 im Rahmen der Säuberungsaktion des Vereinsgeländes schmücken.

 

Unabhängig einer noch folgenden offiziellen Übergabe von der Familie Wolfram/ Fa. Bresselschmidt GmbH an die Jugendabteilung des SC Fortuna Liblar dürfen wir uns sehr glücklich schätzen, nun auch bei widrigen Witterungsverhältnissen während der Spielzeit mit den Reservespielern im "Trockenen" sitzen zu können.

 

Im Folgenden ein paar Eindrücke über die Fertigung dieser beiden Trainerunterstände...

 

 

 

Fortuna meets St. Barbara am 08.09.2011

Es war nicht irgendeine typische Donnerstagsabendmesse - nein, dafür strömten einfach heute zuviele Menschen in Richtung St. Barbara. Und wenn auch plötzlich eine Menge Fussballspieler in ihren Trikots ebenfalls Platz in den vordersten (natürlich vorher reservierten) Bänken nehmen, muß hier und heute schon etwas Besonderes sein. War es auch, denn unser Pfarrer Jansen feierte heute seinen 70. Geburtstag - das hat sich rundgesprochen.

Die lockere Verbundenheit zur Liblarer Fortuna, die einen Steinwurf von St. Barbara entfernt ihre Spielstätte hat, ließ den Jugendvorstand einstimmig davon begeistern, Pfarrer Jansen zu seinem heutigen Ehrentag ein kleines Geschenk als Geste dieser Beziehung zu überreichen, denn schliesslich kennt er die meisten aller Kicker der Fortuna mit Namen,- einige wenige hat er seinerzeit selbst getauft.

So kam es dazu, dass stellvertretend für die gesamte Jugendabteilung die beiden MAnnschaften der D-Junioren am heutigen Tag statt Training diesen Kirchenbesuch auf dem Programm hatten, und gegen Ende der Messe dieses Geschenk durch Alessandro und Nivesh überreichen konnten.

 

Sichlich überrascht, etwas perplex nahm Winfried Jansen ein speziell beflocktes Trikot entgegen, hielt es hoch und wollte sich gerade dafür bedanken, da gab es lang anhaltenden Beifall der Menge. Einerseits für das Geburtstagskind, zum anderen für die wirklich gelungene Aktion der Fortunenkicker.

 

"Ich bin siebzig, die da unten (damit meinte er unsere Kicker) sind im letzten Jahr hundert geworden und sehen weitaus jünger und frischer aus...!" Wieder Beifall.

 

Zu guterletzt spendete er den Segen und wünschte unserer Truppe eine erfolgreiche Saison 2011/2012.

 

Die Jungs hatten sichtlich Spaß an dieser heutigen aussergewöhnlichen Veranstaltung, und unser Dank geht selbstverständlich auch an die Kicker wie Volkan, Mehmet, Tolga und Daniel, die einer anderen Konfession zugewandt sind und dennoch vorbildlich das Miteinander unterstützt haben...

 

Die Pappeln auf dem Sportgelände werden endlich gefällt!

PresseInfo der Stadt Erftstadt vom 09.08.2011 über das Fällen der Pappeln auf unserem Sportplatz

Ergänzung zum Inhalt dieser Presseinformation:

Der Jugendvorstand des SCF weist darauf hin, daß bereits in den vergangenen Spielzeiten 2009/2010 und 2010/2011 der Jugendvorstand um Jugendleiter Sascha Kuss mehrfach die Stadt Erftstadt auf die Gefahren aufmerksam gemacht hat, die durch das Herunterstürzen von morschen Ästen bei kräftigen Winden während des Trainings- und Spielbetriebes gedroht haben. Selbst ein 2010 erstelltes Gutachten eines externen Sachkundigen wurde hier nicht berücksichtigt. Mehrfach haben Eltern und Funktionsträger in der Herbstmonaten den Sportplatz und die Grünflächen von Astwerk befreit, um hier Gefahrenpotenzial zu entfernen.

In einem Gespräch mit Herrn Rips im Frühjahr wurde der "marode" Finanzhaushalt der Stadt Erftstadt als Begründung gegen ein zeitnahes Fällen der Pappeln genannt!

Erst wiederholtes Intervenieren und Gespräche zwischen dem Vorstand des SCF und Herrn Rips bei diversen Veranstaltungen (Donatusschulfest etc.) konnten nun einen Erfolg erzielen, was die Fällung der Pappeln betrifft...

Am 05.09.2011 beginnt der Trainingsbetrieb der Jugendabteilung!!

 

10.-16.08.2011

 

Auf mehrfache Mahnung an die Stadt Erftstadt betreffend die Situation der mittlerweile über 30 Jahre alten Pappeln auf dem Sportplatzgelände des SC Fortuna Liblar 1910 e.V. ging es den Bäumen nun an die "Krone", denn nicht nur hieraus entwickelte sich bei jedem neuen Sturm ein Gefahrenpotenzial an herunterfallenden Ästen, sondern grundsätzlich waren diese Bäume einfach zu alt, um hier ohne Sorge den Trainings- und Spielbetrieb durchführen zu können.

So rückte ein von der Stadt beauftragtes Unternehmen an und trennte erst von oben mittels eines Steigers die Seitenarme des Astwerks vom Stamm, um dann den Hauptstamm zu kappen. Nach Entfernen des Hauptstammes werden dann später die Wurzeln aus dem Erdreich gefräst, sodaß sich hier keine neuen Triebe entwickeln können.

 

Die Jugendabteilung hat allerdings vor, durch Neupflanzung von kleineren Gewächsen eine Rekultivierung anzustrengen, um hier wieder eine heimisch anmutende Sportstätte herzurichten.

 

Wir gratulieren beiden Mannschaften des SC Fortuna Liblar 1910 e.V. zum Erreichen des Staffelsieges Saison 2010/2011

Stolze Staffelsieger mit den Trainern Hubert Esser, Josef Lukasik und Sascha Kuss

Nachdem in der vergangenen Woche bereits unsere E- Junioren den Staffelsieg perfekt gemacht hatten, können wir auch nun den A- Junioren mit Trainer Hubert Esser offiziell zum Titel des Staffelsiegers der Saison 2010/2011 gratulieren.

Eine disziplinierte und streckenweise überragend agierende Mannschaft konnte sich in dieser Saison mehrfachen Lobes der SCF- Anhängerschaft sowohl bei den Heimspielen und auch den Auswärtspartien sicher sein. waren sie doch ein recht würdiger Vertreter unserer Fortuna.

 

Das Foto zeigt beide Mannschaften mit Ihren Trainern Hubert  Esser sowie Josef Lukasik und Sascha Kuss - beide Trainer der E- Junioren haben mit Erreichen dieses Titels zugleich ihren Abschied von der Fortuna aus privaten Gründen erklärt, was wir alle sehr bedauern...

 

Beide Mannschaften verdienen für den Titel des Staffelsiegers unseren Respekt!

 

Der Jugendvorstand

 

 

D2- Junioren: Pfingstturnier in Volmershoven-Heidgen 10.-13.06.2011

Talenttag in Brühl für den Jahrgang 2000

Am Sonntag, den 15.05.2011 fand von 09:30 – 12:30 Uhr in Brühl-Heide auf der Sportanlage von Viktoria Gruhlwerk der Talenttag des Jahrgangs 2000 des Fußballkreises Rhein-Erft statt.

Bei schönen Wetter und angenehmen Temperaturen fanden sich knapp 120 junge Fußballer in Brühl ein um an dem vom DFB-Stützpunkt Rhein-Erft organisierten Talenttag teilzunehmen. Bei 4 gegen 4 – Spielen auf 5 kleinen Spielfeldern konnten die zukünftigen Talente ihr können unter Beweis stellen. Dabei boten die kleinen Fußballer schon mit sehr viel Technik und großen Einsatz über fünf Spielrunden äußerst interessante Spiele.

Unter denn kritischen Blicken der DFB-Stützpunkttrainer Günther Lang, Frank Doblhofer, Holger Hoffmann und Frank Geller, der den Jahrgang 2000 auch nächstes Jahr betreuen wird, wurden die Spieler dann genau beobachtet und bewertet.

Auch die drei Fortuna Spieler Maurice, Maximilian und Ben durften hier aufspielen und zeigten während des gesamten Vormittags viel Einsatz und großen Spaß am Fußball. Ob es für eine weitere Sichtung gereicht hat, werden die Kicker in den nächsten Tagen erfahren.

 

Sportgeländesäuberung am 30.04.2011

 Am heutigen Samstag haben eine Vielzahl von Funktionsträgern, Eltern und Kinder unser Sportgelände nach den Wintermonaten wieder auf Vordermann gebracht. Bewappnet mit Rechen, Schaufel, Schubkarre und sonstigem Gerät wurde der Platz, die Grünflächen und der Zugang von Ästen und Laub befreit und für die letzten Spiele unserer Mannschaften excellent vorbereitet. Aber nicht nur die Hinterlassenschaften vom Winter und der ersten Monate des Frühjahrs wurden beseitigt, sondern es wurden auch einige Veränderungen in der Nutzung verschiedener Räumlichkeiten vorgenommen. So befindet sich nun die Kreidekammer mit der Kreidemaschine rechts unten neben dem Kabineneingang - hier wurden vorher etwa 1,5 m³ Gerümpel entfernt und dieser Raum neu gestrichen. Die Ballschränke samt Kompressor stehen seid heute am Ende des Kabinengangs in einem ebenfalls vorher von diversen Materialien befreiten Raum, der weitaus - besonders in den Wintermonaten - temperierter ist als der bisherige Lagerort im Container.

Die Verkaufshütte wurde komplett entrümpelt und aufgeräumt; sie bietet nun die uneingeschränkte Möglichkeit bei Heimspielen, hier den Verkauf von Getränken und Brötchen etc. stattfinden zu lassen.

 

Es ist wieder schön auf unserem Sportplatz, und das verdanken wir der ungebremsten Motivation von unerwarten vielen kleinen und großen Helfern, die sich heute ein großes Dankeschön verdient haben! Vielen Dank für eure unermüdliche Unterstützung, eurem Eifer und Geduld mit dem ein oder anderen technischen Gerät (:-) wie Rasenmäher und Rasenkantenschneider...

 

7. Lauf "Rund um den Donatussee" am 13.03.2011 mit den D- Junioren des SCF

v.l.n.r.: Vera, Kai, Marc, Erik, Volkan, Luca, David, Raphael, Phakphoom, Mathis, Christopher, Harrish, Andreas, Lennart E., Daniel, Alessandro und Lennart K..

 

Zum 3. Höhepunkt dieses Wochenendes, nach Meisterschaftsspielen und Hallenturnier unserer  D- Junioren haben sich im Vorfeld 15 Kicker(!) der beiden D- Mannschaften für diesen Lauf begeistern lassen, und obwohl aus verschiedenen Gründen kaum richtig dafür trainiert werden konnte, haben die Jungs dank der Unterstützung von Vera und Andreas Esser die insgesamt 5 Kilometer in einem Zeitrahmen von 21 - 33 Minuten geschafft - Kompliment an alle Läufer!

Der Schnellste war Erik, und Volkan bildete - gemeinsam mit Andreas - das "Schlusslicht" unserer Truppe, was mit frenetischem Applaus für Volkan gefeiert wurde...

Mit den Eltern war abgemacht, daß als Anerkennung und Ansporn für die Kinder ein kleiner selbst zu bestimmender Obulus in die Mannschaftskasse fließen soll - mal schauen, ob die Eltern Wort halten...

 

Die unten nachfolgende Fotoshow dokumentiert in der Reihenfolge den Zieleinlauf unserer 15 Kicker, angefangen mit Erik als Schnellster...

 

Dreharbeiten des WDR am 22.02.2011 auf dem Sportplatz für die "Mausgeburtstagssendung"

Für die "Mausgeburtstagssendung", die am 13.03.2011 vormittags in der ARD ausgestrahlt wird, suchte das Produktionsteam neben anderen Gratulanten wie Schornsteinfeger, Kindergartenkinder und Polizisten auch 40 Kicker eines Fussballvereins samt Sportplatz, und da manchmal das Berufliche mit dem Privaten ganz gut zu verbinden ist, war es geradezu ideal, das Team auf unseren Aschenplatz einzuladen und mit 40 Spielern unserer E- und D- Junioren den Anforderungen zu entsprechen.

Gefordert war ein kleines Spielfeld von 20 x 10 Metern, mit dem Kreidewagen eingezeichnet, 2 Tore mit Netz, 4 Eckfahnen und - das war eigentlich das Aufwendigste an der Sache - eine mit Kreide gezeichnete "Maus" mit einer Länge von 11 Metern in der Mitte dieses Feldes. Gedauert hat dies alles 2einhalb Stunden, dann kam der große und lange Kamerakran und zum Schluss noch die Lichttechnik, um trotz des schönen Sonnentags mit etwas Gegenlicht einen optimalen Dreh vorzubereiten.

Pünktlich um 16.00 Uhr kamen dann alle Kicker, bekamen ihre Trikotoberteile übergezogen und mussten dann ca. 45 Minuten entsprechend den Anweisungen der Regisseurin einige Szenen mit Blick auf die Kamera durchspielen. Das Ergebnis dieser Aufnahmen kann man wie gesagt dann am Sonntag, 13.03.2011 in der ARD sehen.

Als Dankeschön für das Mitwirken bekam jedes Kind eine grosse Maustasse, die wohl nun jeden Morgen beim Frühstück an diesen aussergewöhnlichen Nachmittag erinnern wird...

Gute Besserung Maria!

25.01.2011

 

Im Rahmen der Konditionseinheit am Dienstag, 25.01.2011 liefen die D2- Junioren vom Sportplatz Bahnhofstraße nach Frauenthal zum Krankenhaus, um die Kameradin Maria zu besuchen. Maria erlitt am Samstag im Rahmen der Erftstadtmeister-schaften bei den E- Junioren bei einem Zweikampf eine schwere Prellung im Bereich oberhalb des Kniegelenks und wird seitdem stationär behandelt. Bis auf Raphael, Simon, Omeed und Volkan haben alle die insgesamt 6 Kilometer zurückgelegt, und Maria hat sich riesig über diesen Überraschungsbesuch gefreut. Alessandro übergab ihr im Namen der Mannschaft den 5. Band der "Teufelskicker" mit dem treffenden Titel "Ein Schuss mit Folgen" und eine Genesungskarte mit den Unterschriften aller (!) D2- Kicker. Die Tatsache, daß auf Marias Zimmer noch zwei weitere um einiges ältere Patientinnen lagen, ließ eine längere Besuchszeit nicht wirklich zu, aber dennoch haben wir als Mannschaft zwei Dinge mit diesem Besuch erreicht: Als geschlossene Mannschaft über den eigenen "Tellerrand" zu schauen und Maria ein wenig Abwechselung geboten, wenn es auch kurz war. Aber wir haben auch gehört, daß es so ein kleines, rechteckiges aufklappbares Kunststoffteil gibt, in das man so kleine Spielechips steckt und damit dann stundenlag zocken kann - heißt das nicht NINTENDO? Ok, bei so netter Gesellschaft im Zimmer ist das wohl der beste Zeitvertreib...

Wir sagen auf jeden Fall "Gute Besserung" und: auf daß du bald wieder gegen den Ball treten kannst...

Versprochen ist versprochen!

Aufgrund beruflicher Verpflichtungen des Trainers mußte das Versprechen, nach den erfolgreichen Spielen gegen Wesseling- Urfeld und dem FC Rheinsüd Köln (ehem. VfL Sürth) 2x verschoben werden, und der 09.11.2010 war nun wirklich alles andere als geeignet, mit dem Fahrrad von Liblar nach Lechenich zu fahren, um dort im "Goldenen "M"" zu schlemmen. Aber wir sind ja keine Mannschaft, die nur bei schönem Wetter in der Lage ist, etwas zu unternehmen, und so brachen wir bei Nieselregen und einbrechender Dunkelheit auf, entlang dem Radweg der Gemeindever-bindungsstraße bis zum Ziel, was man aufgrund der Leuchtreklame schon von weitem erkennen konnte. Die LAune bei den Jungs war recht gut, gar fast übermütig, was aber keinesfalls zu Lasten der Verkehrserziehung ging - alle waren hier ausnahmslos sehr diszipliniert auf ihren Drahteseln unterwegs, und da war es auch kein Problem, daß mehrfach die Kette von Fabiens Rad absprang - er hatte ja auch keine Gelegenheit, das Rad übers Wochenende hinzukriegen...(!) Etwas angenäßt am Ziel angekommen, wurden die Räder angeschlossen und eine Ecke im Restaurant einge-nommen. In Gruppen wurden dann die kulinarischen Herausforderungen quer durch Angebot bestellt, und dort wo das Geld der Jungs nicht reichte, half man natürlich aus der Mannschaftskasse aus. Fortan widmete man sich dem bei jedem der Kids gut gefüllten Tablett, und bei dem ein oder anderen kam man aus dem Staunen nicht mehr heraus, was der in Lage war zu verdrücken. So eine Radtour mit Gegenwind und Wasser von oben macht bestimmt hungrig, aber was hier verzehrt wurde, konnte eigentlich nur als Kompensationsmaßnahme für den anstrengenden Heimweg gelten.

Auch dem Trainer und den Betreuern hat es gemundet, und alles in allem hat es allen heute doch gefallen. Es ist mal etwas anderes, mit den Kids aus dem Trainingsalltag heraus etwas anderes zu unternehmen, und die Liste der möglichen gemeinsamen Unternehmungen ist schon gut gefüllt.

Bis auf Tolga, Alessandro und Mehmet waren alle an Bord, - es war für uns als Team ein schönes wenn auch feuchtes Erlebnis, - wenn auch dem ein oder anderen abends zu Hause ein wenig das Füllegefühl heimsuchte...

sttö

Teilnahme am Karnevalszug 2010

D1 Kicker Saison 2009/2010 nahmen am Donatuslauf 2010 teil

Da die Eltern immer noch als beste Sponsoren gelten, haben 8 Kicker der D1- Junioren am Sonntag, 14.03.2010 zusammen mit Vera am 6. Donatuslauf teilgenommen und die 5 km tatsächlich unter 30 Minuten geschafft! Und da dies die Zielvorgabe war, wurden alle Eltern der Teilnehmer anschließend gebeten, ihren vorher ausgehandelten Obulus für die Abschlussfahrt im Juni in die Mannschaftskasse zu entrichten, was auch alle gerne taten, denn was die Kids heute hier geleistet haben, verdient einen großen Applaus!

 

Herzlichen Glückwunsch dazu!

Pedro Geromel (1.FC Köln) zu Gast beim Johannes-Esser-Gedächtnisturnier 2009 des SCF

Der Höhepunkt beim letztjährigen "Johannes Esser Gedächtnisturniers 2009" der Jugendabteilung des SC Fortuna Liblar 1910 e.V. war der Besuch des Abwehrspielers

Pedro Geromel vom 1. FC Köln, den Gymnasiallehrer Dr. Dieter Esser zusammen mit seiner Schwester Helga in der Sporthalle an der Bahnhofstraße präsentierte. Die zweitägigen Wettkämpfe fanden zu Ehren ihres Vaters, des Ehrenvorsitzenden des SCF, Johannes Esser, statt, der im August des Jahres verstorben war. 

Stolz auf den "hohen Besuch" zum Turnier übergab Jugendleiter und FC- Fan Sascha Kuss dem Abwehrspieler einen Vereinsschal des SCF, der den Brasilianer zum künftigen Fan der Fortunen machen sollte.

Dr. Esser ist beim 1. FC Köln zuständig für den Deutschunterricht der ausländischen Spieler.

Im Anschluß an die Begrüßung mussten die beiden Mannschaften der Liblarer D- Junioren noch mit dem berühmten Sportler für das Familienalbum und die Internetseite der Jugendabteilung des SCF posieren.

Danach durfte Pedro Geromel in der Autogramm-Ecke seinen Namen auf alle möglichen Papiere, Stoffe und natürlich auf Fußbälle schreiben...

Renovierung der Spielerkabinen Herbst 2009

 

 

Vereinsspielplan

auf die Grafik klicken...

Seniorenabteilung

Torwand-Vermietung

Unser Partner in Liblar

SPORT 2000 Filiale

Holzdamm 5

50374 Erftstadt

 

bis zu 30% auf alle Sportartikel für Mitglieder des SCF

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendabteilung SC Fortuna Liblar 1910 e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.